Grey

Belichtungszeit 1/13 – Blende f/22 (jaha, schon wieder, wer beantwortet mir meine Frage aus den Kommentaren von Winter day?) – Brennweite 45mm – ISO 400

Mit PSE bearbeitet

Advertisements

12 Antworten zu “Grey

    • Hm, ok, aber wenn die Blende mehr geöffnet ist, kommt doch auch mehr Licht rein und das gibt dann die Möglichkeit, die Bel.zeit zu verkürzen, oder? Dann könnte man theoretisch trotzdem die 45mm Brennweite beibehalten? Mach‘ ich hier einen Überlegungsfehler?

  1. Hallo Sandra, ja, die Landschaftsphotographie …
    Also die Komposition ist sehr ansprechend,jedenfalls aus meiner Sicht, weil mein Geschmack etwas zum extremen neigt. Und ansonsten – Stativ?
    LG Theo F.
    P.S. an der technischen Diskussion kann ich mich leider nicht beteiligen, da habe ich noch Lernbedarf.

    • Hallo Theo,
      Danke, Stativ hatte ich dabei, das Wetter war aber so schlecht, dass ich keine Lust hatte, das Ding aufzubauen, weil ich meine EOS nicht zu lange den Schneeflocken aussetzen wollte.
      LG, Sandra, die auch noch ganz viel technischen Lernbedarf hat 😀

  2. Ich bin auch ein Stativmuffel und bei schlechterem Wetter setzte ich der/die/das? (wie heißt das eigentlich) ISO rauf und gehe über die BZ. Unter 1/20 Sek. ist schwer zu fotografieren, besser 1/30. Aber bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom. Die etwas „verschleierte“ Landschaft passt total zur Stimmung des Fotos. Deshalb würde ich es als gelungen ansehen. lg aNette

    • Liebe Anette,
      Ich mag mein Stativ eigentlich ganz gerne, aber das Wetter war an dem Tag nicht sehr gemütlich. Der leichte Schleier ist ein Weichzeichnungsfilter, den ich drübergelegt habe.
      LG, Sandra

  3. Hallo Sandra,
    Hochformat ist ja eine etwas ungewöhnliches Format für eine Landschaftsaufnahme aber ich finde, das passt zu diesem Motiv.
    Wegen der Blende/Belichtungszeit gebe ich Anne recht. Für Landschaftgsaufnahmen braucht man i.d.R. keine kleine Blende (es sein denn, man hat einen Vordergrund den man scharf haben will).
    Arbeitest Du mit Blendenvorwahl (und dadurch Zeitautomatik)? Dann mache doch einfach mal die Blende weiter auf, so um die 8 dürfte meistens reichen. Dadurch bekommst Du eine kürzere Belichtungszeit, insoweit stimmt Deine Theorie.
    Früher (als man noch analog mit Kleinbild fotografierte) gab es die Regel, dass die Belichtungszeit nicht kürzer als die Brennweite sein sollte (also bei 45 mm 1/45). Heutzutage muss man aber noch den Cropfaktor mit einberechnen.
    Liebe Grüße
    Rolf

    • Hallo Rolf,
      Danke auch dir für die Infos (ich hab noch soooo viel zu lernen!!) Ich nutze eigentlich die manuellen Einstellungen und kontrolliere dann das Histogramm. Die Teilautomatiken benutze ich nicht mehr so viel, ich mags, alles selbst einzustellen und etwas damit rumzupröbeln. Das werde ich das nächste Mal sicherlich tun und die verschiedenen Blenden gegenüberstellen.
      LG, Sandra

  4. Mal abgesehen, dass eine größere Blende das Problem mit der Belichtungszeit auch gelöst hätte, finde ich höhere Isozahlen bei SW-Bilder durchaus OK. Aus Rauschen wird dann Korn 😉

    Dieses Bild spricht mich aber durchaus an. Die Unschärfe finde ich in diesem Fall sogar ganz reizvoll.
    Der Ungewöhnliche Bildschnitt macht das Bild zum Hingucker. Besser hättest Du die Tristesse des Wetters nicht einfangen können. Mag ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s