Kein Reinfall am Rheinfall

Wir haben den gestrigen, freien Tag genutzt, um ein bisschen Touri-Programm zu geniessen.

Oftmals kennt man nämlich das Ausland besser, als das eigene Zuhause und wir hatten festgestellt, dass wir mit unseren Jungs noch gar nie am Rheinfall waren. Der Ausflug hat sich mehr als gelohnt, die Wassermassen sind beeindruckend:

Advertisements

16 Antworten zu “Kein Reinfall am Rheinfall

  1. Boah, hör uff ey, da wird mir ja nur vom Hinkucken schon mulmig… Besonders Bild 2 finde ich sehr… unheimlich. Im Sinne von beängstigend, nicht etwa gruselig 😉
    Ist aber trotzdem mein Favorit. Neben Bild 4 🙂

    • Hey Petra,
      Ich hab an dich und unser Gespräch wegen Wasser und so gedacht, als ich im Boot zum Felsen sass… *aaaaaaaarrrghhh! Auf Bild 1 siehst du eine kleine Nussschale im Becken, da setzt man sich rein und schippert zum Felsen (da wo die Schweizerfahne zu sehen ist), mitten im Wasserfall, wo man die Treppen bis ganz nach oben raufsteigt und betet, dass der Felsen noch ein bisschen halten möge. Die Jungs wollten da unbedingt hin…der Angstschweiss trocknet noch…

      • Na danke, im Leben net tätste mich da mittenrein kriegen *lach*
        Sowas gibt’s ja bei den Niagarafällen auch, ne.
        Ach nööö weißte, es ist von oben beeindruckend genug 😉

    • Hallo Kerstin,
      Wann warst du da? Diese Massen sind gewaltig und glaube mir, momentan fliesst da nicht mal so viel Wasser, wie sonst um diese Zeit, da es die letzten Wochen sehr trocken war. Was für eine Macht! Und das ist nur ein ganz „kleiner“ Wasserfall…

  2. Das sieht ja gewaltig aus und es herrscht bestimmt ein Höllenlärm. Fototechnisch ist das Motiv wegen der großen Hell-Dunkelkontraste sehr schwierig. Du hast das aber sehr gut hinbekommen. Bild 2hat sehr viel Aussagekraft.

    • Hallo Franz,
      Ja, man muss schreien, um sich zu verständigen, es ist wahnsinnig laut. Es gibt verschiedene Terrassen direkt neben dem Wasserfall, da kannst du die Hände fast ins Wasser strecken und du wirst von der Gischt (sieht man auf Bild 3), völlig „nass“gespritzt. Fototechnisch wars echt eine Herausforderung, zum Glück war der Himmel wenigstens bewölkt, ich weiss nicht, ob und wie ich das sonst hingekriegt hätte. Die Licht-, Schatten und Helligkeitsregler waren ziemlich in Gebrauch am PC…
      Wobei, da fällt mir ein, das wäre doch ein Foto für meinen Critics Corner! Danke für den Hinweis!

  3. Ja Sandra, das glaube ich dass diese Wassermassen sehr beeindruckend sind. Wenn nur die Entfernung nicht wäre…

    Deine Fotos sind klasse und bringen das Naturschauspiel sehr schön „rüber“.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Rolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s