Kleine Kunstwerke oder die Geschichte der Arachne

Als Tochter des Idmon von Kolophon, der sich als Purpurfärber einen Namen gemacht hatte, war Arachne in der lydischen Stadt Hypaipa eine sehr geschickte Weberin, die weitum gelobt wurde.

Dies ließ sie hochmütig werden und sie begann damit zu prahlen, dass ihr Geschick im Weben noch größer als jenes der Pallas Athene sei. Dies wiederum erzürnte die Göttin, doch wollte sie Arachne noch eine Gelegenheit geben, sich zu mäßigen. Deshalb erschien Athene in der Gestalt einer alten, weisen Frau und warnte Arachne vor ihrer Hybris. Doch Arachne zeigte keine Einsicht und fragte nur herausfordernd, weshalb die Göttin denn nicht selbst komme. „Da ist sie!“ sprach Athene und offenbarte ihre wahre Gestalt. Nun gingen die beiden Frauen ans Werk. Athene wählte als Motiv für ihren Wandteppich eine Szene, die aufzeigt, wie sie im Wettstreit um die Schirmherrschaft Athens gegen Poseidon obsiegte, Arachne dagegen bildete einundzwanzig Szenen, welche die Götter bei ihren Liebeseskapaden zeigen, ab.

Sogar Athene musste eingestehen, dass Arachnes Werk makellos war. Ihr Neid und die Schmähung, von einer Sterblichen so vorgeführt worden zu sein, ließ sie die Fassung verlieren. Sie zerriss Arachnes Wandteppich und schlug mit ihremWebschiffchen auf ihre Konkurrentin ein. Arachne, die nun die Rache der Göttin vollends fürchtete, erhängt sich darauf. Doch Athene ließ sie nicht sterben, sondern löste den Strick um ihren Hals und versprühte das Gift des Eisenhuts worauf sich der Strick in ein Spinnennetz und Arachne in eine Webspinne verwandelte. So waren Arachne und ihre Nachkommen dazu verdammt, bis in alle Ewigkeit zu weben und an Fäden zu hängen.

Quelle wikipedia

Wahrlich kleine Kunstwerke und wenn dann die Sonne ins nasse Netz scheint, ergeben sich wundervolle Farbenspiele. Ich mag bei der Spinne die Bedeutung, dass man sich jederzeit bewusst sein soll, dass man sein Schicksal selbst webt, dass die Gegenwart von heute die Zukunft von morgen sein wird.

Advertisements

Glitterballs-Parade #1

Etwas „unscharf“ starte ich heute die Glitterballs-Parade 2011, aber noch hängen bei micht so viele Kugeln, das wird die nächsten Tage und Wochen noch mehr werden.

Wer zeigt mir seine Weihnachtskugeln? Im oberen Link steht nochmals, wie’s geht.

Glitterballs-Parade 2011

Hier kriegst du die Kugel von Petra

und hier die Kugel von Blanca

An der Nebelgrenze

Am Mittwoch hatte ich die Nase voll davon unter einer Nebeldecke, die nur grau und langweilig war, zu sitzen. Kurzerhand habe ich am Nachmittag meine Kamera gepackt und bin, nach einem kurzen Blick auf die Webcam, zum Bachtel, einem 1115m hohen „Berg“ gefahren. Ich war nicht die einzige mit der Idee, die Autos wälzten sich langsam die enge Strasse zum Gipfel hoch. In einem kleinen Waldstück liess ich das Auto stehen und machte mich auf die Socken, ich sollte es nicht bereuen:

Sollen sich die anderen um einen Platz auf dem Gipfel streiten, ich war zufrieden mit mir und der Welt…

Novembermorgen

Da folgen jetzt noch meine Landschaftsfotos, wegen denne ich mich vor ein paar Tagen ursprünglich aufgemacht hatte, bloss um meinen Zeit mit Extrem-Bokeh zu verplempern. Hach, ich arbeite einfach zu viel, der Morgen ist wunderbar um zu fotografieren, doch da sitze ich normalerweise immer im Geschäft.

Lightroom ist fantastisch! Die Hälfte der Fotos war ohne Bearbeitung nicht wirklich zeigbar…

 

EDIT:

auf Siglindes Wunsch füge ich hier unten noch die Originaldateinen vor der Bearbeitung ein

 

Extrem-Bokeh ;-)

Ich war gestern morgen unterwegs und hatte mir fest vorgenommen, ein paar Landschaftsfotos zu schiessen. Dennoch schnappte ich mir aber das Canon 50mm 1,8II, man kann ja nie wissen…

Was soll ich sagen, ich habe brav ein paar Landschaften fotografiert, bloss um dann möglichst schnell das 50mm draufzuschrauben und der exzessiven Jagd nach dem perfekten Bokeh zu frönen. Ich will gar nicht wissen, was ich mit dem 1,4 angestellt hätte, aber ich habe vor Freude laut gejuchzt. Vielleicht freut ihr euch auch über die Fotos.

 

Tierkreis-Parade – Schütze

Weiter geht’s mit unserer Tierkreis-Parade, die Sonne wird heute Nacht vom Skorpion in den Schützen wechseln. Lest euch den unterstehenden Text durch und überlegt, wie ihr die beschriebenen Qualitäten fotografisch umsetzen wollt. Pickt euch etwas davon raus, das euch wichtig erscheint und/oder anspricht. Ich bin mehr als nur gespannt…! Viel Spass!

Schütze

Der Schütze gehört zum Element Feuer. Die Schützequalität lässt sich leicht begeistern, wodurch es sich immer wieder auf neue Gebiete einlässt. Der Schütze strebt nach immer neuen Horizonten und sucht intensiv nach der Wahrheit, wobei ihn nur allzu gerne das Reisefieber packt. Er ist weitsichtig und hat eine hohe Konzentrationsfähigkeit. Er liebt die Freiheit, ist aufgeschlossen, ruhelos, optimistisch und voller Visionen. Von einem Ideal beflügelt spürt er heraus, wo etwas los ist. Nach aussen hin ist er fröhlich, jovial, gerecht und loyal und tat­säch­lich auch oft vom Glück begleitet. Eigene Meinungsbildung ist ihm sehr wichtig, jedoch schiesst er dabei manchmal übers Ziel hinaus und verteidigt fanatisch seine einzig wahre Wahrheit. Durch seine Redegewandtheit kann er rechthaberisch und stur wirken, wenn er auf das beharrt, was er für richtig hält. Seine Herausforderung besteht darin, seine Wahrheit an der Realität zu überprüfen, dann kann er zu einem wahren „Lehrer“ werden.

Als Inspiration das Bild von Johfra

Willst du mitmachen? Hier steht wie: Tierkreis-Parade

Glitterballs-Parade 2011

In einer Woche ist der 1. Advent und ich habe mir überlegt, dass ich gerne wieder die Glitterballs-Parade ins Leben rufen würde. Zeigt mir in den Adventswochen eure Weihnachtskugeln (auch Strohsterne, usw. sind erlaubt). Weil man ja in der Weihnachtszeit immer viel zu tun hat, könnt ihr frei entscheiden, wann und wieviele Glitter-Balls ihr zeigen möchtet. Ich selbst werde das sicher jeden Adventssonntag tun.

Ich freue mich, wenn viele von euch mitmachen. Das Bild dürft ihr selbstverständlich mitnehmen und auf eurem Blog für die Aktion ein bisschen Werbung machen, so dass wir einen grossen, farbigen Weihnachtsbaum hinbekommen.

Meldet euch hier, damit ich eine Teilnehmerliste verfassen kann.

Ich freue mich!

Sandra

Petra von moti-viert ist dabei!

Czoczo ist dabei!

Tina von der unsichtbaren Bibliothek ist dabei!