Frühling II

Bild

BildBildBildBildBild

 

Advertisements

Frühling, bitte – danke!

Ich habe mit einer Tradition gebrochen…normalerweise kaufe ich nach den Skiferien einen ersten Tulpenstrauss, heute jedoch sprangen mir diese Anemonen ins Wägelchen. *hach, ich liebe Anemonen. Und der Schnee, der darf sich jetzt verabschieden und den Frühlingsfarben Platz machen. Danke.

 

Die Fotos passen dann auch perfekt zur Aktion gegen das Wintergrau vom deLighted-Magazin

Gewürzmakros

Riecht ihr’s schon? Ich liebe den Duft von Zimt und Sternanis, Weihnachten nähert sich!

Und da möchte ich gerne anfragen, wer Lust auf eine neue Glitterballs-Parade 2011 hätte? Ihr erinnert euch? So lief das vor einem Jahr. Meldet euch doch in den Kommentaren, falls Interesse besteht, werde ich nächste Woche nochmals einen Beitrag dazu verfassen.

Schlafmützchen

Die zarten Kelchblätter sehen aus wie Samt, wenn sie sich langsam aus dem „Hütchen“ schälen.Ein wundervolles Blümelein.

Eschscholzia californica gibt es in verschiedenen Farben, erfreut das Auge von Anfang bis Ende, samt sich von selbst aus ohne zu wuchern und gehört darum für mich in die Kategorie „schöne Blüten für faule Gärtnerinnen“.