dressed

 

 

Ein frohes 2012 wünsche ich euch allen!

Ich möchte mich in 2012 auch an „anderen“ Dingen versuchen und starte mit diesem etwas freakigen Foto, dessen Licht und Farbe ich einfach toll finde. Und was macht ihr so?

Advertisements

Genuss in 3 Akten

Man pflücke selbstvergessen ca. 1,5kg rote Johannisbeeren und erschaudere jedesmal genussvoll, wenn man sich eine der sauersüssen Früchte in den Mund schiebt.

Man koche die Beeren mit wenig Wasser ca. 5 Minuten und zieht sie danach durch ein Tuch, so dass bloss der wunderschöne rote Saft in einem Pfännchen aufgefangen wird. Man gebe Gelierzucker dazu und koche das ganze 4 Minuten sprudelnd, bevor man den noch dünnflüssigen Gelée in heiss ausgespülte Marmeladengläser gibt.

Vorfreude auf den nächsten Morgen, wenn das erste Glas aufgemacht und der Johannisbeergelée einem mit  frischem Brot den(Mon)Tag versüsst.

Alle Fotos sind mit dem 50mm f/1,8 geschossen.

Projekt52/7 – alles rot

Das 7. Wochenthema beim Projekt 52 lautet: Alles Rot

Ich wollte nicht die x-te Rose fotografieren, darum habe ich euch ein Foto mitgebracht, das ich nicht mit meiner Canon-, sondern mit unserer Mikroskopkamera geschossen habe. Ihr seht einen Blutausstrich mit roten Blutkörperchen (die violetten, kleinen Dinger sind Blutplättchen)

Das Foto wurde ein bisschen aufgemotzt, Farbton und Sättigung sind optimiert.

Weitere Eindrücke von meiner Laborarbeit findet ihr HIER

Gesetz der Serie – Ich bin Ich

Paleica hat zum Projekt „Gesetz der Serie“ aufgerufen, im Januar mit dem Thema: Ich bin Ich (Selbstportrait)

Ich mag roten Lippenstift, liebe mein rotes Auto und bin ein absoluter iPhone-Junkie, (ähm ja, das gibts nicht in rot, aber das Cover schon…)

Natürlich macht mich mehr als bloss Materielles aus, aber projekttechnisch ist’s so einfacher umzusetzen.